Theater im Kloster

Im Sommer 2015 wurde zum 400-jährigen Jubiläum (1615-2015) des Frauenklosters St. Klara das Stück «Gott ist ein Anderer» aufgeführt. Das Freilichttheater – bei dem das Publikum sich nach einem gemeinsamen Start individuell einzelne Geschichten im Klostergarten, Keller, Schulzimmer oder in der Küche anschauen konnte – erfreute sich grosser Beliebtheit. Die zehn Geschichten basierten auf den Lebensläufen der 431 Schwestern, die im St. Klara gelebt hatten, sowie auf Interviews mit aktuellen Schwestern und wurden als Monolog vorgetragen. Die Frauen erzählen, warum sie ins Kloster eingetreten waren und wie sich ihr Alltag gestaltete. Durch grosse Szenen als Ensemble und Chören in der Kirche sowie im Klostergarten wurden die Monologe zum Theaterstück verbunden.

 

Unser Verein setzte sich bereits 2009 mit der Idee eines Theaterstücks über das Frauenkloster St. Klara auseinander. Der Verein «400 Jahre Kloster St. Klara» hörte davon, nahm die Idee auf und integrierte sie ins Programm des Jubiläumsjahres. 2012 lancierten wir den Autorenwettbewerb und waren Mitglied in der Jury. Von unserem Verein war Brigitt Flüeler im Organisationskomitee sowie die Kontaktperson der Klosterfrauen. Rita Niederberger leitete den Bereich Gastro. Katharina Steiner war Spielerin. Zudem stellte der Verein freiwillige Helferinnen in den Bereichen Sponsoren-Empfang und Spielbegleitung.

 

KONTAKT

VORHERIGES/NÄCHSTES PROJEKT

IMPRESSUM