x

Schreibwettbewerb

Juli 1868: Die 52-jährige Regina Dönni erschlägt im «Gaden» im Mettenweg in Stans mit drei gezielten Axthieben ihren Ehemann, nachdem er ihr die Kirschen weggenommen hatte, die sie essen wollte.

 

September 1862: Die 40-jährige Kunigunda Käslin zündet aus Wut darüber, dass man ihr Kind weggegeben hat, die neu erbaute Scheune des Gemeindepräsidenten an. Beckenried entgeht nur knapp einem Dorfbrand.

 

Mai 1871: Die 27-jährige Franziska Amstad, glücklich von einem Sonntagsausflug nach Weggis heimgekehrt, erträgt ihre keifende Mutter nicht mehr und stösst sie in der Nacht in Beckenried in den See.

 

Diese Gerichtsakten aus dem 19. Jahrhundert dienten als Grundlage für den Schreibwettbewerb, den wir zum zehnjährigen Bestehen unseres Vereins 2007 lancierten.

Eine Jury beurteilte die vielfältigen eingegangenen Texte und ehrte die besten mit einer Lesung und einem Büchlein. Der historische Tatbestand und ein Bild des Tatorts vervollständigen die originellen Geschichten.

 

Das Buch «Regina Kunigunda Franziska. Drei Nidwaldner Frauen vor dem Richter» kann für 15 CHF zuzüglich 5 CHF für den Versand per Kontaktformular bestellt werden.

 

VORHERIGES/NÄCHSTES PROJEKT

IMPRESSUM

Schreib

Wettbewerb