x

Marie Odermatt-Lussy

Marie Odermatt-Lussy, kurz M.O.-L., lebte von 1891 bis 1971. Sie war vielseitig interessiert und engagierte sich in der Trachtenbewegung, der Sagen- und Dialektforschung und als Radiomitarbeiterin. Ihr Talent zur dramatischen Erzählung konnte sie in über 150 Radiosendungen zur Geltung bringen. Sehr am Herzen lag ihr die Pflege des Brauchtums. So gelang es ihr beispielsweise, den alten Brauch des Sternsingens in Stans wieder zum Leben zu erwecken. In der Trachtenbewegung schrieb sie die Geschichte der Tracht nicht nur auf, sondern war auch massgeblich an der Neuschaffung der Empire-Tracht beteiligt.

Unser Verein publizierte im Jahr 1999 ein Buch und eine CD um Marie Odermatt-Lussy’s Werk zu würdigen. Auf der CD erzählt M.O.-L. Sagen und Geschichten aus Nidwalden.

Posthum war M.O.-L. durch unsere Aufarbeitung mit dem Medienpreis der Zentralschweizer Radio- und Fernsehgesellschaft ausgezeichnet worden. Unser Verein durfte den Preis im Jahr 2000 entgegennehmen.

 

Die CD «Marie Odermatt-Lussy 1891-1971» kann für 15 CHF zuzüglich 5 CHF für den Versand per Kontaktformular bestellt werden.

VORHERIGES/NÄCHSTES PROJEKT

IMPRESSUM